News

 

Referat: Dressur

<    Überblick    >

05.03.2019     Positive Sichtungsurteile für OÖ DressurreiterInnen

 

Es gilt als alljährliches Highlight zum Saisonauftakt und als großer Pflichttermin für die heimische Dressurszene: Die erste Dressursichtung des Jahres, die von 01. bis 03. März 2019 für alle Klassen im Magna Racino ausgetragen wird. Während am Eröffnungstag noch um die Auftaktprüfungen geritten und die ersten Sieger des Wochenendes prämiert wurden, fielen für alle PonyreiterInnen, Jugendlichen, Junioren, Junge Reiter und U25-ReiterInnen, TeilnehmerInnen der Kleinen, Mittleren und Großen Tour die ersten Entscheidungen in den Sichtungsbewerben. Wie schon beim Vorbereitungsturnier Anfang Februar hatten sich sensationelle Starterfelder angekündigt, die im Viereck für wunderbaren Dressursport sorgten. Das gab auf jeden Fall schon einmal jede Menge Vorgeschmack auf den bevorstehenden internationalen Event: Ebreichsdorf bietet nämlich von 12. bis 14. April 2019 die Bühne für die Racino Dressage Classics auf Vier-Sterne-Niveau.

Während die TeilnehmerInnen der Großen Tour am zweiten Sichtungstour keinen Pflichtstart zu absolvieren hatten, ging es in den übrigen Klassen – der Mittleren Tour, der Kleinen Tour, dem U25-Bewerb, bei den Jungen Reitern, den Junioren, in der Jugend- sowie der Ponyklasse – am Sonntag um das zweite wichtige Sichtungsergebnis. Der Schnitt beider Wertungen entscheidet schlussendlich über ein positives oder negatives Sichtungsurteil und damit über die Erlaubnis für die Teilnahme an internationalen Turnieren im In- und Ausland.
Am Freitag, dem Eröffnungstag, zeichneten sich Theresa Staudinger mit Rosenrot MT, Lilly Messner mit Red Diamond B, Tamara Michei mit Brunetti MT und Anna Mercedes Köfler auf Jazz Royal in der M-Dressur mit Platzierungen aus. In der Intermediaire II meisterten Katharina Haas Let it be 11 mit 68,596% den Sprung aufs Podium. Ebenso platziert waren die von Katharina Haas präsentierten Fairytale OLD und Saint Tropez 13 sowie Theresa Köfler auf Dukat 275.
Im Rahmen der Dressurpferdeprüfungen trumpften Tamara Michei und Wolfgang Himsl mit den aufstrebenden Youngsters Diamond of Eternity GV und Notting Hill GV sowie Duracao.
Positive Sichtungsurteile
Bei den Junioren zeichneten sich unter anderem Anna Mercedes Köfler mit Day by Day 9, Lilly Messner mit Red Diamond B, Anna Mercedes Köfler auf Jazz Royal, Franziska Baumschlager mit Lord Louis und Theresa Staudinger mit Rosenrot MT aus.
Bestens betreut von ihrer Trainerin Astrid Neumayer sicherte sich Jessica Schreder mit Fantasy World 2 ein positives Sichtungsergebnis in der Jungen-Reiter-Klasse.
In der Kleinen Tour ließ Stefan Lehfellner mit Silky Moves ordentlich aufhorchen und war sowohl am Samstag (Prix St. Georges) als auch am Sonntag (Intermediaire I) siegreich. Darüber hinaus durfte sich auch Juliane Weyland mit Fullsister über ein positives Sichtungsresultat freuen.
Siegreich im in der samstägigen U25-Sichtungsprüfung waren Katharina Haas und Let it be 11.
In der Königsklasse, der Grand Prix Tour, glänzten Katharina Haas auf Saint Tropez 13 und Theresa Köfler auf Dukat 275 mit einem positiven Urteil.
Mehr Infos, News und Ergebnisse auf www.magnaracino.at .


Foto: HORSIC.com

<    Überblick    >