News

 

Referat: Orientierung

<    Überblick    >

01.07.2019     Gold für die TREC – Reiter aus OÖ

 

Die BLMM im Orientierungsreiten fand heuer vom 20.-22. Juni in Altenberg (OÖ), über den Dächern von Linz, statt. 4 Mannschaften aus 3 verschiedenen Bundesländern gingen an den Start und kämpften bei sommerlichen Temperaturen um den Sieg.

Die Orientierung wurde am Freitag ausgetragen. Die anspruchsvolle Strecke, von rund 34 km, entpuppte sich als recht schwierig. So mancher Reiter passierte ein oder mehrere Tore von der falschen Richtung. Gelegentlich kam es auch vor, dass gewisse Punkte gar nicht gefunden wurden, denn die Strecke verlangte enorme Genauigkeit und Konzentration. Trotzdem konnten die Reiter zwischendurch verschnaufen und die wunderschöne Landschaft rund um Altenberg genießen. Der Oberösterreicher Richard Kriechbaumer II (OÖ) und die Steirerin Gerda Zehetleitner (Stmk) bewiesen in dieser selektiven Orientierung ihr Können, beide konnten diesen Teilbewerb mit 208 von 240 möglichen Punkten für sich entscheiden.
Tags darauf fanden auf dem tollen Gelände des „Ballerhofes“ die Teilbewerbe MA und PTV statt. Mit viel Liebe zum Detail wurde der Hindernisparcours gebaut, welcher von den Reiter-Pferd-Paaren Geschicklichkeit, Rittigkeit und Gehorsam abverlangte. Der eine oder andere Besucher ließ sich dieses Spektakel nicht entgehen und wurde gleichzeitig von den tüchtigen Helfern aus der Gastronomie bestens versorgt.
Fritz Kriechbaumer (OÖ) gelangen in der MA mit seinem Pferd Aras sensationelle 54 von 60 Punkten. Die junge Reiterin Nora Wokatsch (OÖ) bewies in der PTV ihr Können, sie erritt mit ihrer Warmblutstute Faladas Dream 146 von 160 Punkten. In allen Teilbewerben (POR, MA, PTV) ging der 1. Platz an ein Reiter-Pferd-Paar aus OÖ.
Am Ende des Turniers dominierten beide oberösterreichischen Mannschaften im Endergebnis. Sieger war die Mannschaft OÖ1 (Fitz Kriechbaumer, Richard Kriechbaumer II, Margarete Kriechbaumer) vor OÖ2 (Nora Wokatsch, Carina Pichler, Lara Hofstadler) und Niederösterreich. Mit einer würdigen Siegerehrung und strahlenden Gesichtern ging die Meisterschaft zu Ende.
Die Pferdefreunde Altenberg blicken nach einer monatelangen Vorbereitungsarbeit auf einen anstrengenden, jedoch unfallfreien Wettbewerb zurück.


Foto: Alexandra Trudenberger

<    Überblick    >