News

 

Referat: Western

<    Überblick    >

13.08.2019     Voggeneder (Open) und Koglgruber (Non Pro) reiten auf Smart Decision Orima zum Champion-Titel

 

Der Reining Day, das höchst dotierte Westerntagesturnier Österreichs, fand am 10. August 2019 auf der South Hill Ranch in Steyregg statt. 112 Starts wurden verbucht. 54 Pferd-Reiter-Kombis kämpften auf 42 Pferden um Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als 13.000 Euro.

In der mit 1.350 Euro dotierten Schöller Bau Open Reining holte Gerda Voggeneder auf Smart Decision Orima (Score 73) den Champion-Titel mit einem Punkt Vorsprung auf Sebastian Eisler (Score 72), der sich mit den Pferden Jacs Hesa Doc und The Faked Gunner gleichzeitig auf Platz zwei platzierte.
In der OM Reitsport Non Pro Reining siegte Sabine Koglgruber mit Score 73,5 – ebenfalls auf Smart Decision Orima. Barbara Reiter und The Faked Gunner wurden Reserve Champions mit Score 73. Norbert Nestelberger auf Jacs Hesa Doc und die zwölfjährige Sophie Marie Mündl auf Star Miss Dunitwhiz teilten sich in dieser 21 Starter starken Klasse Rang drei mit Score 72.

Siegerin in der Kriegergut Snaffle Bit Open Reining wurde Gerda Voggeneder auf Easy Back Whoa mit 70,5 Punkten. Der zweite Platz ging an Reinhard Hochreiter auf Kaliz Golden LasVegas mit Score 69. Rudolf Kreuter auf Genuine N Jack Whiz wurde Dritter mit Score 68,5.

26 Reiter kämpften in der Amateur Reining um Handmade-Sporen von Michael Pachner. Mit Score 73 ging die Trophäe an Sabine Koglgruber vor Nena Voggeneder-Luger auf Pablo De Niro mit Sore 72,5. Viktoria Hojas platzierte sich mit Col Commander King (Score 72) auf Rang drei.

Die Nestelberger No Quarter Amateur Reining gewann Franziska Schrenk auf Taris Smart Tino mit Score 71,5. Anja Altmüller erritt Platz zwei auf Stargate Princess mit Score 71. Maria Appenzeller und Squalaw wurden Dritte, ebenfalls mit Score 71.

In der Feelgood Akademie Novice Amateur Reining ging es um ein Preisgeld von 570 Euro und ein Kopfstück. Franziska Schrenk hatte mit Score 73 die Nase vorne. Viktoria Hojas wurde mit Score 70,5 Zweite. Bernadette Jud ritt mit HR Hollywood Whizkid auf den dritten Platz. In dieser Klasse traten 11 Starter an.

In der Opel Isuzu Hojas Rookie Reining setzte sich Elisabeth Keplinger auf Colonelsmokinmann mit Score 71 an die Spitze und gewann als Hauptpreis ein Auto für ein Wochenende. Evelyn Huber ritt Squalaw mit Score 70 auf den zweiten Platz, gefolgt von Bernadette Jud.

Den Sieg in der Ziehfreund Greenreiner Rookie Reining trug Christoph Klepsa auf Soft Gun mit Score 72 davon. Anja Altmüller folgte mit Score 71,5. Hannah Königshofer und El Dorado Majer schafften es mit Score 70 auf den dritten Platz.

In der Fahrschule Moritz/VK Stick und Design Youth Reining freute sich Rosa Erbler über eine Abschwitzdecke von VK Stick und Design sowie über Fahrschul-Gutscheine. Sie ritt KH Dunit For QT. Zweite wurde Sophie Marie Mündl auf Star Miss Dunitwhiz.

Fünf Teams fanden sich für den Actual Komplett-Fenster Team-Bewerb. Es ging um 1.000 Euro. Das Preisgeld wurde nach dem NRHA Regelbuch auf die besten Teams aufgeteilt. Ein Team bestand aus vier Reitern mit Streichresultat oder drei Reitern ohne Streichresultat.

Das Team „Alvin and the Chipmunks“ gewann mit 24 von möglichen 30 Punkten. Der Sieg in der Greenreiner brachte Christoph Klepsa zehn Punkte ein. Rookie Bernadette Jud holte mit dem dritten Platz acht Teampunkte. Thomas Trauners fünfter Platz auf Smart Freckles Orima in der Non Pro sicherte dem Team den Sieg. Carina Pfaffeneder mit Smart Dry Star Kid war die Vierte im Bunde und das Streichresultat. Das Team ging mit 600 Euro aus der Meldestelle.

Platz zwei mit 23 Punkten belegte „Team Bio – wir reiten besser als wir planen“ bestehend aus Greenreiner Hannah Königshofer, Rookie Christoph Klepsa, Amateur Norbert Nestelberger und Non Pro Barbara Reiter.

„Auch namenlos grandios“ platzierte sich mit 20 Punkten auf Rang drei. Dieses Team bestand aus Greenreiner Harald Voggeneder, Rookie Lucy Voggeneder-Luger, Amateur Nena Voggeneder-Luger (alle drei auf Pablo De Niro) und Sabine Koglgruber.

Reining Day ist Fixpunkt des Westernreitsports

Seit sieben Jahren ist der Reining Day in Steyregg auf der South Hill Ranch ein Fixpunkt im oberösterreichischen Turniersport. Das Ambiente mit dem großen Reitplatz über der Donau, seine Preise und die guten Leistungen der Reiter machen ihn zu einem außergewöhnlichen Event.



Siegerehrung Reining Day 2019 Open: Gerda Voggeneder und Smart Decision Orima holten sich den Championtitel


Reining Day 2019 Open Champion Gerda Voggender


Siegerehrung Reining Day Non Pro: Sabine Koglgruber holt auf Smart Decision Orima zum dritten Mal in Folge den Championtitel in der Non Pro


Reining Day 2019 Non Pro Champion Sabine Koglgruber


Sieger im des Reining Day 2019 Team-Bewerbs: v.l. Christoph Klepsa, Bernadette Jud, Thomas Trauner und Carina Pfaffeneder (nicht im Bild)


Team-Bewerb: Greenreinter Christoph Klepsa auf Soft Gun


Team-Bewerb: Rookie Bernadette Jud auf HR Hollywood Whizkid


Team-Bewerb: Amateur Carina Pfaffender auf Smart Dry Star Kid


Team-Bewerb: Non Pro Thomas Trauner auf Smart Freckles Orima


Text: Maria Appenzeller
Foto: Nicole Niederhuber
Alle Fotos sind für Pressezwecke honorarfrei verwendbar.

<    Überblick    >