Orientierung

 

Allgemeines Termine News Galerien


Referent
Fritz Kriechbauer
Kontakt

 



Assistentin
Susanne Trudenberger


Austragungsbedingungen 2016

Der Orientierungsreitsport erfreut sich in Oberösterreich immer größerer Beliebtheit.
Es ist die Bewerbsform des Wanderreiten und wird in verschiedenen Klassen ausgetragen.

3 Teilbewerbe sind bei einer OR- Veranstaltung zu bewältigen

1.  der Orientierungsritt: Je nach Kategorie ist eine Strecke zwischen 20 und 45 Km entlang einer vorgegebenen Route und im Vorgegebenen Tempo zu reiten. Auf Kontrollpunkten wird Tempo und Richtung Überprüft und Abweichungen durch Punkteabzüge geahndet.
2.  die Gangartenprüfung: Auf einer 150 m langen und 2 m breiten Strecke soll das Pferd im langsamsten Galopp und im schnellsten Schritt vorgestellt werden. Auch hier gibt es Sollzeiten und Punkteabzüge für das Verfehlen derselben.
3.  Die Hindernisstrecke: Je nach Kategorie sind zwischen 8 und 16 naturnahe Hindernisse wie Gräben, Furt, Labyrinth und Brücke zu bewältigen. Bewertet wird hier die Harmonie zwischen Pferd und ReiterIn. In der unteren Kategorie sind keine Sprünge vorgesehen.